Bayreuth, Hl. Dreifaltigkeit (Hauptorgel)

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Bayreuth, Bayern, Deutschland
Gebäude: evang. Stadtkirche Hl. Dreifaltigkeit, Hauptorgel
Weitere Orgeln: Chororgel

Orgelbeschreibung

Bayreuth Dreifaltigkeit Hauptorgel.jpg
Alternativer Name: Dreifaltigkeitsorgel
Orgelbauer: G. F. Steinmeyer, Öttingen
Baujahr: 1961
Geschichte der Orgel: 2014 renoviert und erweitert durch Vleugels, Hardheim
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 70
Manuale: 4, C-g3
Pedal: C-f'
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln



Disposition

I Rückpositiv II Hauptwerk III Schwellwerk IV Brustwerk (SW) Pedal
Grobgedeckt 8′

Dulzflöte 8′

Praestant 4′

Rohrflöte 4′

Oktave 2′

Hohlflöte 2′

Sesquialtera II 22/3

Scharff IV 1′

Dulzian 16′

Krummhorn 8′

Tremulant

Prinzipal 16′

Oktave 8′

Rohrgedackt 8′

Spitzgambe 8′

Pommer 51/3

Oktave 4′

Kleingedeckt 4′

Quinte 22/3′ (N)

Oktave 2′

Cornet II–III 22/3

Rauschflöte IV 22/3

Mixtur IV–VI 11/3

Chamade 16′

Chamade 8′

Trompete 8′ (N)

Großgedeckt 16′

Holzprinzipal 8′

Liebl. Gedeckt 8′

Salicional 8′

Aeoline 8′ (N)

Vox coelestis 8′ (N)

Weitoktave 4′

Flachflöte 4′

Rohrnasat 22/3

Waldflöte 2′

Terz 13/5′ (N)

Flageolet 1′

Echokornett II–IV 11/3

Plein Jeu VI 2′

Fagott 16′

Trompette harmonique 8′

Hautbois 8′ (N)

Clairon 4′

Voix humaine 8′ (N)

Tremulant

Koppelflöte 8′

Nachthorn 4′

Prinzipal 2′

Terz 13/5

Quint 11/3

Oktave 1′

Scharffcymbel IV–VI 2/3

Trichterregal 8′

Kopftrompete 4′

Tremulant

Untersatz 32′ (N)

Prinzipal 16′

Subbaß 16′

Quintatön 16′

Quint 102/3

Oktave 8′

Gedeckt 8′

Rohrflöte 4′

Bauernpfeife 2′

Rauschbaß IV 51/3

Choralbaß III 4′

Mixtur V 2′

Bombarde 32′ (N)

Posaune 16′

Sordun 16′

Trompete 8′

Clarine 4′



Bibliographie

Weblinks: Orgelbau Vleugels