Baden-Baden, Stiftskirche (Hauptorgel)

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 76530 Baden-Baden, Baden-Württemberg, Deutschland
Gebäude: Katholische Stiftskirche
Weitere Orgeln: Hauptorgel; Evangelienorgel

Orgelbeschreibung

Rohlf-Orgel der Stiftskirche Baden-Baden
Spieltisch
Orgelbauer: Johannes Rohlf
Baujahr: 1990
Geschichte der Orgel: Die Orgel ersetzt ein elektropneumatisches Vorgängerinstrument von Carl Hess, von der das Fernwerk noch als eigenständige Orgel erhalten blieb und zwei Register in den Neubau übernommen wurden. Darüberhinaus ist das Fernwerk von Hess noch über elektrische Traktur vom III Manual der Rohlf-Orgel spielbar.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 31
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/II, III/II, I/P, II/P, III/P



Disposition

I Rückpositiv II Hauptwerk III Echo
(schwellbar)
Pedal
Rohrflöte 8'

Principal 4'

Koppelflöte 4'

Nasard 22/3'

Octave 2'

Terz 13/5'

Quinte 11/3'

Mixtur 3f 1'

Cromorne 8'

Tremulant

Bourdon 16'

Principal 8'

Gemshorn 8'

Octave 4'

Holzflöte 4'

Quinte 22/3'

Octave 2'

Mixtur 4f 11/3'

Cornett 5f 8' (ab c1)

Trompete 8'

Bourdon 8'

Dulciana 8'

Traversflöte 4'

Flageolett 2'

Sesquialter 2f 22/3'

Basson-Hautbois 8'

Tremulant

Nachtigall

Subbass 16'

Octave 8'

Octave 4'

Mixtur 4f 4'

Bombarde 16'

Trompete 8'


Bemerkung: Die Register Bourdon 16' und Gemshorn im Hauptwerk, Bourdon 8' und Dulciana 8' im Echo sowie der Subbaß 16' und die Octave 8' im Pedal stammen noch aus der ursprünglichen Orgel von Voit aus dem Jahre 1905. Die beiden Pedalregister Octave 4' und Mixtur 4f 4' sind aus der unmittelbaren Vorgängerorgel von Carl Hess aus dem Jahre 1954 übernommen.



Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Katholische Stiftskirchengemeinde Baden-Baden - Juli 2017
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde