Bad Schussenried, St. Magnus

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Klosterhof, 88427 Bad Schussenried
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Magnus - ehemalige Prämonstratenser-Klosterkirche

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Friedrich Weigle Orgelbau, Echterdingen
Baujahr: 1979
Geschichte der Orgel: Die Disposition dieser Orgel wurde von Dr. Walter Supper, Esslingen, und Dr. Hans Böhringer entworfen.
Gehäuse: Die Orgel steht in einem historischen Gehäuse von Johann Georg Prestel aus dem Jahre 1725.
Stimmtonhöhe: a¹ = 440 Hz
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 34 Register
Manuale: 3 Manuale, Tonumfang: C-g³
Pedal: Tonumfang: C-f¹
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln: II/I, III/I, III/II, I/Ped, II/Ped, III/Ped

4 freie Kombinationen

2 Pedalkombinationen

Pleno

Tutti

Zungeneinzelabsteller



Disposition

Hauptwerk (I) Positiv (II) Schwellwerk (III) Pedalwerk
Bordun 16'

Prinzipal 8'

Gemshorn 8'

Oktave 4'

Spillpfeife 4'

Hohlflöte 2'

Mixtur IV-V 2'

Schalmey 4'

Gedackt 8'

Rohrflöte 4'

Prinzipal 2'

Sifflöte 1 1/3'

Zimbel III 1/2'

Oboe 8'


Tremulant

Holzflöte 8'

Harfpfeife 8'

Prinzipal 4'

Schwebung 4'

Nasat 2 2/3'

Flachflöte 2'

Terz 1 3/5'

Blockflöte 1'

Scharff V-VI 1 1/3'

Dulzian 16'

Trompete 8'


Tremulant

Offenbaß 16'

Subbaß 16'

Oktavbaß 8'

Spitzflöte 8'

Rohrpommer 4'

Piffaro II 4'+2'

Zink IV 3 1/5'

Posaune 16'

Trompete 8'



Bibliographie

Literatur: Völkl, Orgeln in Württemberg, S. 66
Weblinks: Website der Kirchengemeinde