Bad Endbach/Günterod, evangelische Dorfkirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Birkenberg, 35080 Bad Endbach-Günterod
Gebäude: evangelische Dorfkirche

Orgelbeschreibung

Woehl-Orgel der evangelischen Dorfkirche zu Bad Endbach-Günterod
Orgelbauer: Gerald Woehl, Maburg (Lahn)
Baujahr: 1974
Geschichte der Orgel: Die Orgelabnahme fand am 09.05.1974 statt, die Kosten des Instruments beliefen sich auf 27.205,93 DM
Stimmtonhöhe: a¹ = 440 Hz
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 8 Register
Manuale: 1 Manual
Pedal: Das Pedal ist angehängt.
Spielhilfen, Koppeln: keine





Disposition

Manualwerk Pedalwerk
Gedackt 8'

Principal 4'

Rohrflöte 4'

Quinte 2 2/3'

Octave 2'

Terz 1 3/5' D

Quinte 1 1/3'

Subbaß 16'


Die Orgel von 1811 bis 1974

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Johann Georg Bürgy, Gießen
Baujahr: 1811
Umbauten: 1912 - Umbau durch den Orgelbauer Eichhorn, Weilmünster.

1954 - Veränderung der Spielanlage durch den Orgelbauer Eppstein.

Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 8 Register
Manuale: 1 Manual, Tonumfang: C-f³
Pedal: Tonumfang: C-f°
Spielhilfen, Koppeln: Schwebung [nicht mehr funktionsfähig]

Pedalcoppel

Windablaß





Disposition nach dem Vertrag

Manualwerk Pedalwerk
Bourdon 8'

Flauttraverso 8'

Principal 4'

Gedackt 4'

Quinta 3'

Octav 2'

Mixtur III 1'

Subbaß 16'




Disposition nach den oben genannten Umbauten

Manualwerk Pedalwerk
Principal 8'

Hohlflöte 8'

Salicional 8'

Principal 4'

Gedackt 4'

Quinte 2 2/3'

Oktave 2'

Subbaß 16'



Bibliographie

Literatur: Plodek, Dokumentation der vierten Wochenendexkursion der Frankfurter Orgelfreunde in das Gebiet Biedenkopf-Marburg, S. 53