Apolda, Neuapostolische Kirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Apolda
Gebäude: Neuapostolische Kirche

Orgelbeschreibung

Prospekt
Register
Orgelpfeifen
Orgelbauer: Rudolf Böhm (Gotha)
Baujahr: 1967
Umbauten: 1993/94: Roland Martschei/Gunther Böhm (Dresden) - neues Orgelgehäuse und 2 neue Register, Umsetzung im Kirchenraum
Stimmtonhöhe: 440 Hz bei 18 °C
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 11 Zug – Register (hellbraune, schlanke Manubrien/ dunkle Holzschilder/ helle Schrift)
Manuale: 2, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Manualkoppel, 2 Pedalkoppeln als Tritt

Disposition

I. Manual II. Manual Pedal
Pommer 8’

Prinzipal 4’

Strichflöte 4’

Waldflöte 2’

Mixtur 3fach

Gedackt 8’

Rohrflöte 4’

Prinzipal 2’

Quinte 1 ⅓’

Subbass 16’

Choralbass 4’



Bibliographie

Literatur: Viola-Bianka Kießling, Jürgen Postel: "Königin der Instrumente - Ein Orgel-Führer durch die Region Weimar und Weimarer Land", herausgegeben vom Landratsamt Weimarer Land, FAGOTT-Verlag, Friedrichshafen, 2007, ISBN 978-3-00-021071-6
Weblinks: Die Gemeinde auf nak-mitteldeutschland.de