Aalen/Unterkochen, Friedenskirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Keplerstraße 4, 73432 Aalen-Unterkochen
Gebäude: Evangelische Friedenskirche

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Gebrüder Link, Giengen an der Brenz
Baujahr: 1961
Geschichte der Orgel: Disposition und Mensuren dieses Instruments stammen aus der Feder von KMD Helmut Bornefeld, Heidenheim (Brenz).
Gehäuse: Das Gehäuse wurde von KMD Helmut Bornefeld, Heidenheim (Brenz) entworfen. Der Prospekt besteht ausschließlich aus Holzpfeifen.
Stimmtonhöhe: a¹ = 440 Hz
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 18 Register
Manuale: 2 Manuale, Tonumfang: C-c4
Pedal: Tonumfang: C-f¹
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln: II/I, I/Ped, II/Ped

2 freie Kombinationen

1 freie Pedalkomnbination

6 Gruppenzüge für verschiedene Pleno- und Farbstufen



Disposition

Hauptwerk (I) Brustwerk (II) Pedalwerk
Rohrpommer 8'

Holzprinzipal 4'

Rohrquinte 2 2/3'

Prinzipal 2'

Hörnlein II 1 3/5'+1 1/7'

Mixtur IV-VI 1 1/3'

Schalmei 16'

Holzgedackt 8'

Rohrflöte 4'

Waldflöte 2'

Quintan II 1 1/3'+8/9'

Zimbel IV 1/2'


Tremulant

Untersatz 16'

Holzprinzipal 8'

Hohlflöte 4'

Baßzink III 5 1/3'[1]

Rauschpfeife II 2'[2]

Trompete 8'


Tremulant


Anmerkungen
  1. besteht aus den Chören 5 1/3'+3 1/5'+2 2/7'
  2. besteht aus den Chören 2'+1 1/3'



Bibliographie

Literatur: Musik und Kirche 4/1964, S. 206
Weblinks: Website der Kirchengemeinde

Orgelfoto auf der Website der Kirchengemeinde