Überlingen, Münster St. Nikolaus (Chororgel)

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Konstanz, Baden-Württemberg, Deutschland
Gebäude: Münster St. Nikolaus
Weitere Orgeln: Hauptorgel (Nikolausorgel); Chororgel (Marienorgel)

Orgelbeschreibung

Überlingen, Münster St. Nikolaus (3).JPG
Überlingen, Münster St. Nikolaus (Chororgel) Prospekt I
Überlingen, Münster St. Nikolaus (Chororgel) Spieltisch
Alternativer Name: Marienorgel
Orgelbauer: Johann Philipp Seuffert
Baujahr: 1761
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde Ursprünglich für St. Andreas in Erlabrunn erbaut. 1975 wurde die Orgel durch Norbert Krieger in das Überlinger Münster transferiert.

1996 Renovierung des Werkes durch Egbert Pfaff (Überlingen/Bodensee).

Stimmtonhöhe: a1 = 437 Hz
Temperatur (Stimmung): Kirnberger III
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 12
Manuale: 1, CD-c3
Pedal: CD-d1
Spielhilfen, Koppeln: Pedalkoppel (als Tritt)





Disposition

Manual Pedal
Principal 8'

Gedeckt 8' [1]

Salicional 8'

Piffaro 8'

Oktav 4'

Flöte 4'

Quinte 2 2/3'

Superoktav 2'

Cornett III 1 3/5'

Mixtur IV 1'

Subbaß 16'

Octavbaß 8'


Anmerkung:

  1. 1975, C-c0 gemeinsam mit Salicional 8'



Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung und Spiel im Juli 2013.
Weblinks: Informationen zu den Orgeln auf der Website der Kirchengemeinde.