Zingst, St. Peter und Paul

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Kirchweg, Zingst, Mecklenburg-Vorpommern
Gebäude: Evang. Kirche St. Peter und Paul (erbaut 1860-62)

Orgelbeschreibung

Orgel der Zingster Kirche
Zingst, St. Peter und Paul (9).JPG
Spieltisch der Orgel
Spieltischdetail
Orgelbauer: VEB Frankfurter Orgelbau Sauer (Frankfurt/Oder)
Baujahr: 1986 Opus 2198
Geschichte der Orgel: 1863 Orgelneubau durch Friedrich Albert Mehmel (Stralsund).

1986 Orgelneubau unter Verwendung einiger Mehmelregister durch VEB Frankfurter Orgelbau Sauer.

2012 Renovierung und Umintonierung durch Matthias Ullmann (Markkleeberg).

Gehäuse: Im historischen Gehäuse von Friedrich Albert Mehmel von 1863
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 17
Manuale: 2, C - g3
Pedal: 1, C - f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P als Fussrasten, Schwelltritt II



Disposition

I Hauptwerk II Oberwerk im SW Pedal
Prinzipal 8'

Koppelflöte 8'

Oktave 4'

Rohrnasat 22/3'

Quintatön 2'

Mixtur 5-6 fach

Trompete 8'


Tremulant

Holzgedackt 8'

Spitzflöte 4'

Prinzipal 2'

Terzian II 13/5' + 11/3'

Terz 13/5' (Vorabzug Terzian)

Scharff III

Krummhorn 8'


Tremulant

Subbaß 16'

Gemshorn 8'

Nachthorn 4'

Stille Posaune 16'



Bibliographie

Discographie: Abendmusik in der Peter-Pauls-Kirche (Katharina Dargel, Viola / Michael Schönheit, Orgel) Kirchengemeinde Zingst, 2008
Weblinks: Informationen zur Orgel auf der Webseite der Kirchengemeinde

Wikipedia