Wien/Innere Stadt, Peterskirche

Aus Organ index
(Weitergeleitet von Wien/Innere Stadt, Peterskirche)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Petersplatz, 1010 Wien, Österreich
Gebäude: Peterskirche

Orgelbeschreibung

Prospekt
Spieltisch
Orgelbauer: Franz Josef Swoboda/Wien
Baujahr: 1903
Umbauten: - Johann Kauffmann, 1939-1948 (neuer Spieltisch, Kegelladen, elektropneumatische Traktur, Dispositionsveränderung)

- Ph. Eppel, 1973 [?] (Spieltischversetzung, Dispositionsveränderung Sesquialter 2 2/3' aus Cornett 5 1/3') [1]

Gehäuse: Gottfried Sonnholz/Wien (119 Blindpfeifen) / Matthias Steinl, 1751
Stimmtonhöhe: 438,3 Hz bei 16°C, 93 mm WS
Windladen: 6 pneumatische Kegelladen mit elektropneumatischer Traktursteuerung
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 34 Register
Manuale: 3 Manuale, Tonumfag: C - g3)
Pedal: Tonumfang: C-f1)
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P

Suboktavkoppeln: II 16'/I, III 16'/I, III 16'/II

Superoktavkoppeln: I 4'/I, , II 4'/I, III 4'/I, II 4'/II, III 4'/II, III 4'/III

Rohrwerke ein

Handregister fest

2 Freie Kominationen

feste Kombinationen: PP, P, MF, F, Pleno

cresc. Walze

Schwelltritt I 8' ab

Aut. Ped. umschalt.




Disposition

I. Manual II. Manual III. Manual (Schwellwerk) Pedalwerk
Prinzipal 16'

Bourdon 16'

Prinzipal 8'

Gamba 8'

Flute Harm. 8'

Octave 4'

Flöte 4'

Superoktave 2'

Cornett 5 3/4'

Mixtur 2 2/3'

Trompete 8'

Gedeckt 8'

Salicional 8'

Prästant 4'

Flöte 4'

Quinte 2 2/3'

Oktav 2'

Progress harm. 2 2/3'

Basson Oboe 8'

Philomela 8'

Aeoline 8'

Engelstimme 8'

Prinzipal 4'

Gemshorn 2'

Vox humana 8'

Contrabass 32'

Prinzipalbass 16'

Violonbass 16'

Subbass 16'

Quintbass 102/3'

Oktavbass 8'

Cellobass 8'

Sopran 4'

Posaune 16'




Bibliographie

Discographie: - Video zur Orgel
Weblinks: - Eintrag zur Peterskirche in Wien auf Wikipedia