Saarlouis, Evangelische Kirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 66740 Saarlouis, Saarland, Deutschland
Gebäude: Evangelische Kirche

Orgelbeschreibung

Führer-Orgel der Evangelischen Kirche Saarlouis
Saarlouis Prospekt.jpg
Orgelbauer: Alfred Führer (Wilhelmshaven)
Baujahr: 1966
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde ursprünglich von der Firma Führer (Wilhelmshaven) für die Lutherkirche in Leer (Ostfriesland) erbaut. 2001 wurde sie von der evangelischen Kirchengemeinde Saarlouis gekauft und durch den Orgelbauer Anton Škrabl versetzt, wobei einige kleine Änderungen vorgenommen wurden. Das Oberwerk wurde schwellbar gemacht und im Hauptwerk wurde eine Terzzimbel durch einen Salicional 8', im Schwellwerk eine Quintade 8' durch eine Gambe und ein Aliquot durch eine Vox coelestis ersetzt. Im Pedal kam ein offener Principal 16' hinzu.
Umbauten: 2001 wurden bei der Versetzung der Orgel nach Saarlouis einige Veränderungen vorgenommen.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 41 (Vormals 40)
Manuale: 3 C-f3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/II, III/II, I/P, II/P, III/P



Disposition in Saarlouis seit 2001

I Brustwerk II Hauptwerk III Schwellwerk Pedal
Holzgedackt 8'

Blockflöte 4'

Prinzipal 2'

Oktave 1'

Terzian II

Scharff III

Regal 8'

Tremulant

Quintade 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Salicional 8'

Oktave 4'

Gedackt 4'

Nasard 22/3'

Oktave 2'

Mixtur IV-V

Trompete 16'

Trompete 8'

Gedackt 8'

Gambe 8'

Vox coeletsis 8'

Prinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Oktave 2'

Spitzflöte 2'

Quinte 11/3'

Sesquialter II

Mixtur III

Schalmey 16'

Oboe 8'

Tremulant

Prinzipal 16'

Subbass 16'

Prinzipal 8'

Gedackt 8'

Oktave 4'

Nachthorn 4'

Mixtur IV

Posaune 16'

Trompete 8'

Clarine 4'

Cornett 2'


Disposition in Leer 1966-2001

I Brustwerk II Hauptwerk III Oberwerk Pedal
Holzgedackt 8'

Blockflöte 4'

Prinzipal 2'

Oktave 1'

Terzian II

Scharff III

Regal 8'

Tremulant

Quintade 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Gedackt 4'

Nasard 22/3'

Oktave 2'

Mixtur IV-V

Terzzimbel III

Trompete 16'

Trompete 8'

Gedackt 8'

Quintade 8'

Prinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Oktave 2'

Spitzflöte 2'

Quinte 11/3'

Sesquialter II

Mixtur III

Aliquot II

Schalmey 16'

Oboe 8'

Tremulant

Subbass 16'

Prinzipal 8'

Gedackt 8'

Oktave 4'

Nachthorn 4'

Mixtur IV

Posaune 16'

Trompete 8'

Clarine 4'

Cornett 2'


Die Hock-Orgel 1901-2001

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Mamert Hock
Baujahr: 1901
Geschichte der Orgel: Ursprünglich wurde die Orgel 1901 von Mamert Hock für die Garnisonskirche Saarlouis gebaut. Später wurde sie in die neue evangelische Kirche überführt. 2001 ersetzte man das Instrument durch die gebrauchte Führer-Orgel aus Leer. Teile der Orgel wurden von Thomas Gaida 2002 für den Neubau in Herz-Jesu Wustweiler wiederverwendet.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 22
Manuale: 2
Pedal: 1





Bibliographie

Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde

Foto der Orgel