Saarbrücken, St. Arnual (Hauptorgel)

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Saarbrücken-St. Arnual, Saarland, Deutschland
Gebäude: Stiftskirche St. Arnual
Weitere Orgeln: Hauptorgel, Positiv

Orgelbeschreibung

Kuhn-Orgel der Stiftskirche St. Arnual
Spieltisch
Orgelbauer: Kuhn Orgelbau
Baujahr: 1995
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 44
Manuale: 3 C-a3
Pedal: 1 C-g1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P, 256 Setzerkombinationen



Disposition

I Grand Orgue II Positif III Récit expressif Pédale
Bourdon 16'

Montre 8'

Bourdon 8'

Violoncello 8'

Flûte harmonique 8'

Prestant 4'

Flûte 4'

Doublette 2'

Fourniture IV

Cymbale III

Cornet V

Basson 16'

Trompette 8'

Clairon 4'

Salicional 8'

Bourdon 8'

Prestant 4'

Flûte 4'

Nazard 22/3'

Quarte de Nazard 2'

Tierce 13/5'

Plein jeu V

Cromorne 8'

Trompette 8'

Tremblant

Quintaton 16'

Flûte traversière 8'

Viole de Gambe 8'

Voix céleste 8'

Flûte octaviante 4'

Octavin 2'

Cornet V

Basson-Hautbois 8'

Voix humaine 8'

Trompette harm. 8'

Clairon 4'

Tremblant

Flûte 16'

Bourdon 16'

Quinte 102/3'

Flûte 8'

Bourdon 8'

Flûte 4'

Bombarde 16'

Trompette 8'

Clairon 4'



Hammer-Orgel (1938-1994)

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Emil Hammer Orgelbau
Baujahr: 1938
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde 1994/95 durch die heutige Kuhn-Orgel ersetzt.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 22
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P



Disposition

I Rückpositiv II Hauptwerk Pedal
Gedackt 8'

Prinzipal 4'

Rohrnasat 22/3'

Oktav 2'

Terzian 2f

Quintzimbel 4f

Trichterregal 8'

Gedacktpommer 16'

Prinzipal 8'

Gemshorn 8'

Oktav 4'

Rohrflöte 4'

Waldflöte 2'

Mixtur 5-6f

Trompete 8'

Prinzipal 16'

Subbaß 16'

Holzflöte 8'

Oktav 4'

Nachthorn 2'

Mixtur 3f

Posaune 16'




Bibliographie

Anmerkungen: Angaben zur Vorgängerorgel: Firma Emil Hammer Orgelbau - April 2015
Literatur: Göttert / Isenberg: Orgelführer Deutschland (S. 172 - 175)
Weblinks: Wikipedia-Beschreibung