Saarbrücken, Ludwigskirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Saarbrücken, Saarland, Deutschland
Gebäude: Evangelische Ludwigskirche

Orgelbeschreibung

Orgel der Ludwigskirche
Spieltisch
Orgelbauer: Rudolf von Beckerath
Baujahr: 1982
Gehäuse: Rekonstruktion des historischen Stumm-Gehäuses
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 47
Manuale: 3 Manuale, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln (mechanisch): III-I, I-II, III-II, I/P, II/P, III/P. 10 Setzerkombinationen. Plenum, Tutti. Schwelltritt für I. Manual.



Disposition

I. Schwellwerk II. Hauptwerk III. Oberwerk Pedal
Violprinzipal 8'

Holzflöte 8'

Gemshorn 8'

Schwebung 8'

Oktave 4'

Traversflöte 4'

Nasat 2 2/3'

Flachflöte 2'

Terz 1 3/5'

Sifflöte 1'

Scharfmixtur IV-VI

Englischhorn 16'

Hautbois 8'

Clairon 4'

Tremulant

Bordun 16'

Prinzipal 8'

Spitzflöte 8'

Gamba 8'

Oktave 4'

Blockflöte 4'

Quinte 2 2/3'

Oktave 2'

Mixtur VI

Fagott 16'

Trompete 8'

Holzgedackt 8'

Quintadena 8'

Prinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Oktave 2'

Quinte 1 1/3'

Sesquialtera II 2 2/3'

Zimbel III

Rankett 16'

Cromorne 8'

Tremulant

Subbaß 16'

Prinzipal 16'

Quinte 10 2/3'

Oktave 8'

Gemshorn 8'

Oktave 4'

Nachthorn 2'

Rauschpfeife III

Mixtur VI

Posaune 16'

Trompete 8'

Trompete 4'



Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Matthias Bruckmann - ca. 2007