Pörtschach, Hl. Johannes der Täufer

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: A-9210 Pörtschach, Kärnten, Österreich
Gebäude: Pfarrkirche Hl. Johannes der Täufer

Orgelbeschreibung

Eisenbarth-Orgel aus 2008
Poertschach Mauracher Eisenbarth-Orgel.jpg
Orgelbauer: Eisenbarth Orgelbau, Passau
Baujahr: 2008
Gehäuse: Gebrüder Mauracher 1895
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registeranzahl: 29
Manuale: 2, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln: II-I,I-P,II-P.

Elektronische Setzeranlage mit 2000 Kombinationen



Disposition

1. Manual, Hauptwerk 2. Manual, Schwellwerk Pedal
Bordun 16'

Principal 8' [1]

Doppelflöte 8' [1]

Gamba 8'

Gemshorn 8' [1]

Octav 4' [1]

Flauto amabile 4' [1]

Quinte 22/3'

Octav 2'

Terz 13/5'

Quint 11/3'

Super-Octav 1' [2]

Trompete 8'

Tremulant

Geigenprincipal 8' [1]

Philomela 8' [1]

Salicional 8' [1]

Aeoline 8' [1]

Voix celestes 8'

Salicet 4' [1]

Traversflöte 4'

Sesquialtera 2f. 22/3'

Flautino 2'

Oboe 8'

Tremulant

Subbass 16' [1]

Violon 16' [1]

Cello 8'

Borduna 8' [1]

Choralbass 4'

Posaune 16'


Anmerkungen
  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 Register ganz oder modifiziert von der Vorgängerorgel (Gebrüder Mauracher, Salzburg 1895).
  2. Mixtur 2 2/3 4-5fach



Bibliographie

Weblinks: Informationen zur Orgel auf der Webpräsenz von Orgelbau Eisenbarth