Nohfelden/Sötern, Evangelische Kirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 66625 Sötern, Saarland, Deutschland
Gebäude: Evangelische Kirche

Orgelbeschreibung

Stumm-Cartellieri-Orgel in Sötern
Orgelbauer: Stumm, Oberlinger, Cartellieri
Baujahr: 1770-1780, 1930, 1975
Umbauten: 1930 baute Oberlinger die Orgel eingreifend um. Das Werk wurde pneumatisch und die Prospektpfeifen stillgelegt. Bei diesem Umbau wurde auch die Disposition verändert. 1975 baute Cartellieri die Orgel wieder mechanisch und änderte die Disposition wieder ein wenig und fügte ein eigenständiges Pedal hinzu.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 12
Manuale: 1 C-d3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/P





Disposition seit 1975

I Hauptwerk Pedal
Gedeckt 8'

Gamba 8'

Salicional 8'

Vox celestis 8'

Principal 4'

Gedeckt 4'

Quinte 22/3'

Oktave 2'

Mixtur IV 11/3'

Trompete 8' B/D

Subbass 16'

Oktave 8'




Disposition 1930-1975

Manual Pedal
Bourden 8'

Gamba 8'

Salicional 8'

Vox coelestis 8'

Principal 4'

Flaut 4'

Quint 3'

Octav 2'

Superoctavkoppel

Piano-Bourdon 8'[1]


Anmerkungen:

  1. Transmission und Windabschwächung aus dem Manual. Nur als Wechselzug zum angehängten Pedal.


  • Dispositionsaufnahme durch Prof. Dr. Jürgen Eppelsheim (1968), und Jürgen Weyers (2013)



Bibliographie

Weblinks: Ausführliche Informationen auf Saar-Orgelland.de