Nürnberg, St. Egidien (Hauptorgel)

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Egidienplatz, Nürnberg
Gebäude: St. Egidien
Weitere Orgeln: Hauptorgel, Orgel in der Wolfgangskapelle

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Rieger Orgelbau/Schwarzach
Baujahr: 1964
Umbauten: Umbau durch Link Orgelbau (Jahr unbekannt).
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 43
Manuale: III, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln, Setzer, freistehender Spieltisch



Disposition

I Rückpositiv II Hauptwerk III Schwellwerk Pedal
Quintade 8'

Holzgedackt 8'

Prinzipal 4'

Koppelflöte 4'

Sesquialter 22/3' + 13/5'

Gemshorn 2'

Quinte 11/3'

Scharff 1' 4f.

Schalmei 8'

Tremulant

Pommer 16'

Prinzipal 8'

Spitzflöte 8'

Oktave 4'

Nachthorn 4'

Quinte 22/3'

Superoktav 2'

Rauschwerk 22/3' 4f.

Mixtur 11/3' 6f.

Fagott 16'

Trompete 8'

Prinzipal 8'

Spitzgambe 8'

Bleigedackt 8'

Prinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Blockflöte 2'

Terz 13/5'

Nasat 22/3'

Plein jeu 2' 7f.

Cimbel 1/3' 3f.

Trompete 8'

Oboe 8'

Tremulant

Prinzipal 16'

Subbaß 16'

Oktav 8'

Subbaß 8'

Choralbaß 4' 3f.

Pommer 4'

Hohlflöte 2'

Mixtur 2' 5f.

Posaune 16'

Zinke 8'

Clairon 4'



Bibliographie

Weblinks: Homepage der ev.-luth. Gemeinde St. Egidien

Musik an St. Egidien - Homepage der Kirchenmusik

Wikipedia-Artikel über St. Egidien

St. Egidien auf nuernberg.de