Merzig/Brotdorf, St. Maria Magdalena

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Brühlstraße 2, 66663 Merzig-Brotdorf, Saarland, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Maria Magdalena

Orgelbeschreibung

Späth-Orgel in Brotdorf
Orgelbauer: Gebr. Späth; Opus: 748 (Nach der Zählung von Freiburger Orgelbau Späth: Opus 8)
Baujahr: 1966
Umbauten: 1994 durch Hugo Mayer, Heusweiler. Dabei wurde der Salicional aus dem Hauptwerk auf eine zusätzliche neue Kegellade für das Positiv gesetzt. Dieses erhielt auf derselben Lade eine Schwebung 8'. Auf den alten Stock des Salicionals kam eine neue Gambe 8' ins Hauptwerk. Im Pedal wurde Rohrpommer 4' gegen einen neuen Choralbaß ausgetauscht. Die Mixtur des Hauptwerks wurde von 11/3' auf 2', die des Positivs von 2/3' auf 1' heruntergesetzt.
Stimmtonhöhe: 440 Hz
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: elektrisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 26 (27)
Manuale: C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, 2 freie Kombinationen, 1 freie Pedalkombination, Zungen-Einzelabsteller, Walze mit Absteller



Disposition

I Hauptwerk II Positiv Pedal
Gedecktpommer 16'

Principal 8'

Rohrflöte 8'

Gambe 8'

Oktave 4'

Blockflöte 4'

Nasat 22/3'

Nachthorn 2'

Terzflöte 13/5'

Mixtur 4f 2'

Trompete 8'

Singend Gedeckt 8'

Salicional 8'

Schwebung 8' (ab c0)

Querflöte 4'

Principal 2'

Sifflöte 11/3'

Scharff 3f 1'

Dulcian 8'

Schalmey 4'

Tremolo

Subbaß 16'

Zartbaß 16' [1]

Prinzipalbaß 8

Gemshornbaß 8'

Choralbaß 4'

Rauschbaß 4f 22/3'

Posaune 16'


Anmerkung:

  1. Windabschwächung aus dem Subbaß 16'



Bibliographie

Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde