Mainz, St. Ignaz

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Ignazgäßchen, 55166 Mainz
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Ignaz

Orgelbeschreibung

Orgelprospekt
Kirchenschiff mit Orgelempore
Orgelbauer: Bernhard Dreymann
Baujahr: 1838
Umbauten: 1903 - Umbau durch Balthasar Schlimbach

1974 - Restaurierung durch Erich Breitmann

Gehäuse: Das Gehäuse stammt noch vom Vorgängerinstrument, das Josef Anton Onimus 1781 mit drei Manualen und 31 Registern errichtete.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 37 Register
Manuale: 2 Manuale, Tonumfang: C-g³
Pedal: Tonumfang: C-c¹
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln: II/I, I/Ped, II/Ped

Für die ursprüngliche Gestalt der Orgel (1838) werden folgende Spielhilfen mitgeteilt:

Coppel zum Manual, Coppel zum Pedal

Windablaß

Sperrventil



Disposition seit 1974

Hauptwerk (I) Oberwerk (II) Pedalwerk
Bourdon 16'

Prinzipal 8'

Gemshorn 8'

Gamba 8'

Dolce 8'

Lieblich Gedackt 8'

Octave 4'

Salicional 4'

Rohrflöte 4'

Quinte 2 2/3'

Octave 2'

Cornet IV 4'

Mixtur V-VI 2'

Trompete 8' B/D

Prinzipal 8'

Flöte Traverse 8'

Spitzflöte 8'

Gedeckt 8'

Dolce 4'

Kleingedackt 4'

Quinte 2 2/3'

Spitzflöte 2'

Terz 1 3/5'

Quinte 1 1/3'

Sifflöte 1'

Mixtur III 1'

Krummhorn 8'

Vox Humana 8'

Principalbass 16'

Violonbass 16'

Subbass 16'

Quintbass 10 2/3'

Octavbass 8'

Oktavbass 4'

Hintersatz III 2'

Posaunbass 16'

Clairon 4'



Disposition 1838

Hauptwerk (I) Positiv (II) Pedalwerk
Bourdon 16'

Principal 8'

Gemshorn 8'

Viol di Gamba 8'

Grosgedact 8'

Quintflöte 6'

Octava 4'

Kleingedact 4'

Quinta 3'

Superoctave 2'

Flageolet 2'

Cornett 4' D

Mixtur V-VI 2'

Trompete 8' B/D

Salicional 8'

Flöt-travers 8' D

Stillgedact 8'

Spitzflöte 8'

Principal 4'

Daußflöte 4'

Salicional 4'

Quinta 3'

Spitzflöte 2'

Sifflöte 1'

Mixtur III 1 1/2'

Fagott 8' B

Crumhorn 8' B/D

Principalbaß 16'

Violonbaß 16'

Subbaß 16'

Quintbaß 12'

Octavbaß 8'

Octavbaß 4'

Posaunenbaß 16'

Claronbaß 4'




Bibliographie

Weblinks: Website der Kirchengemeinde

Kirche auf Wikipedia.de

Orgel auf Orgbase.nl