Luckenwalde, St. Joseph

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Lindenallee 3, 14943 Luckenwalde, Brandenburg, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Joseph (erbaut 1913/14)
Weitere Orgeln: Elektronische Kirchenorgel (47 Register)

Orgelbeschreibung

Luckenwalde, St. Joseph, Innenraum.JPG
Luckenwalde, St. Joseph, Prospekt.JPG
Luckenwalde, St. Joseph, Spieltisch.JPG
Luckenwalde, St. Joseph, Register.JPG
Orgelbauer: W. Sauer (Frankfurt/Oder) Opus 569
Baujahr: 1892
Geschichte der Orgel: Das Instrument wurde erbaut für den Kultraum der Freimauer-Loge „old fellow“ in Berlin (der Standort läßt sich nicht mehr eindeutig ermitteln, weil es wohl mehrere Logen dieses Namens gab). Nach deren Auflösung wurde sie 1933 nach Luckenwalde umgesetzt.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 11
Manuale: 2; C - f3
Pedal: C - d1
Spielhilfen, Koppeln: 3 Normal-Koppeln, Tutti (Einhak-Tritte)



Disposition

I. Hauptwerk II. Manual Pedal
Principal 8'

Flûte harmonique 8'

Viola die gamba 8'

Octave 4'

Mixtur 2'

Gedackt 8'

Salicional 8'

Vox coelestis 8' (*)

Flauto dolce 4'

Subbass 16'

Octavbass 8'

(*) = später hinzugefügt


Bibliographie

Anmerkungen: Zustand Juli 2018: Das Instrument ist nur noch eingeschränkt spielbar, zur Sanierung fehlen die Mittel. Daher wurde vor dem Instrument eine elektronische Kirchenorgel installiert.
Literatur: Elke Lang: Barocke Pracht und schlichte Schönheit - Orgeln in Brandenburg (Berlin, 2014) S. 161
Weblinks: Homepage der Kirchgemeinde

Wikipedia-Kirchbeschreibung

Kirchbeschreibung

Beschreibung auf orgbase.nl