Leipzig, Michaeliskirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Nordplatz 14, 04105 Leipzig
Gebäude: Evang. Michaeliskirche (erb. 1901-04)

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Wilhelm Sauer (Frankfurt/Oder) Opus 902
Baujahr: 1904
Geschichte der Orgel: Restaurierung von 1996 - 1999 durch Christian Scheffler, 45 Originalregister, Cello 8' im Pedal als Nachbau. auf der Homepage von Scheffler
Gehäuse: massive Eiche, kunstvoll geschnitzter Rosenstock von den Wurzeln bis zu Blüten und Engelskopf als Krönung (Entwurf: Bildhauer Rummel, Fertigung: Tischlermeister Gustav Heinrich, Leipzig)
Stimmtonhöhe: 435 Hz
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 46
Manuale: 3, C - g3
Pedal: 1, C - f1
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln als Wippen und Drücker, Tuttikoppel als Fußtritt, 3 freie und 3 feste Kombinationen (mf, f, Tutti), Walze, Schweller für 3. Manual, mf-Pedal, p-Pedal, Rohrwerke ab, Walze ab, Register ab



Disposition

1. Manual 2. Manual 3. Manual (Schwellwerk) Pedal
Principal 16'

Bourdon 16'

Principal 8'

Gamba 8'

Flute 8'

Gemshorn 8'

Gedackt 8'

Oktave 4'

Fugara 4'

Rohrflöte 4'

Oktave 2'

Rauschquinte 2/3' 2fach

Cornett 3-5fach 22/3'

Mixtur 5fach 2'

Trompet 8'

Quintatön 16'

Principal 8'

Concertflöte 8'

Quintatön 8'

Rohrflöte 8'

Salicional 8'

Principal 4'

Gedeckt 4'

Flautino 2'

Progressio 2-4fach 22/3'

Clarinett 8'

Lieblich Gedackt 16'

Geigenprincipal 8'

Soloflöte 8'

Lieblich Gedeckt 8'

Aeoline 8'

Vox coelestis 8'

Viola 4'

Flauto traverse 4'

Waldflöte 2'

Oboe 8'

Principal 16'

Violon 16'

Harmonica 16'

Subbaß 16'

Oktave 8'

Baßflöte 8'

Cello 8' (Nachbau 1999)

Oktave 4'

Posaune 16'

Trompete 8'



Bibliographie

Discographie: siehe Homepage der Kirchgemeinde

siehe auf orgbase.nl

Literatur: siehe auf orgbase.nl
Weblinks: Beschreibung auf der Homepage der Kirchgemeinde

Orgelbeschreibung und Fotoserie auf orgbase.nl Wikipedia