Hamburg, St. Michaelis (Hauptorgel)

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Englische Planke 1, 20459 Hamburg, Deutschland
Gebäude: Evang. Hauptkirche St. Michaelis
Weitere Orgeln: Hauptorgel (auf der West-Empore); Konzertorgel; Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Orgel; Fernorgel; Kryptaorgel

Orgelbeschreibung

Steinmeyer-Orgel in der Michaeliskirche
Hamburg, St. Michaelis.JPG
Hamburg, St. Michaelis (28).JPG
Prospekt-Detail mit Zimbelstern
Orgelbauer: G. F. Steinmeyer (Oettingen) Opus 2000
Baujahr: 1960-62
Umbauten: 2010 wurde die Traktur durch die Firma Späth erneuert, sowie die Orgel geringfügig vergrößert
Gehäuse: Der Prospekt stammt von der Walcker-Orgel (1912), dieser war eine freie Kopie des 1906 verbrannten barocken Gehäuses von J. G. Hildebrandt (1768-71).
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 85 (6674 Pfeifen)
Manuale: 5 C-g3
Pedal: 1 C-g1
Spielhilfen, Koppeln: I/II, III/II, IV/II, V/II, III/I, IV/I, V/I, III/III (Sub), III/III (Super), IV/III, V/III, V/IV, I/P, II/P, III/P, IV/P, V/P; Setzeranlage, Zimbelstern



Disposition

I Positiv II Hauptwerk III Schwellwerk IV Kronwerk V Brustwerk Pedal
Quintadena 16'

Prinzipal 8'

Spitzflöte 8'

Oktave 4'

Rohrflöte 4'

Nasat 22/3'

Oktave 2'

Flachflöte 2'

Mixtur 6-8f 11/3'

Cimbel 3f 1/6'

Fagott 16'

Trompete 8'

Vox humana 8'

Tremulant

Prinzipal 16'

Oktave 8'

Quinte 51/3'

Oktave 4'

Quinte 22/3'

Oktave 2'

Mixtur 6-8f 2'

Scharff 4f 2/3'

Cornett 5f 8' (ab f0)

Trompete 16'

Trompete 8'

Trompete 4'

Bordun 16'

Prinzipal 8'

Violflöte 8'

Schwebung 8' (ab c0)

Oktave 4'

Flute travers 4'

Quinte 22/3'

Oktave 2'

Terz 13/5'

Septime 11/7'

Mixtur 11/3'

Bombarde 16'

Trompete 8'

Hautbois 8'

Clairon 4'

Tremulant

Hohlflöte 8'

Spitzgamba 8'

Prinzipal 4'

Spitzflöte 4'

Nasat 22/3'

Oktave 2'

Gemshorn 2'

Oktave 1'

Terzian 2f 13/5'

Scharff 4f 1'

Regal 16'

Krummhorn 8'

Zinke 4'

Tremulant

Gedackt 8'

Quintadena 8'

Prinzipal 4'

Blockflöte 4'

Sesquialtera II 22/3'

Oktave 2'

Scharff 5-7f 1'

Cimbel 2f 1/3'

Dulzian 16'

Bärpfeife 8'

Schalmey 4'

Tremulant

Prinzipal 32'

Oktave 16'

Gemshorn 16'

Subbass 16'

Oktave 8'

Gedackt 8'

Oktave 4'

Koppelflöte 4'

Nachthorn 2'

Bauernflöte 1'

Hintersatz 5f 4'

Rauschpfeife 3f 22/3'

Mixtur 6-8f 2'

Posaune 32'

Posaune 16'

Dulzian 16'

Trompete 8'

Trechterregal 8'

Trompete 4'

Vox humana 4'

Singend Kornett 2'



Bibliographie

Literatur: Markus Zimmermann: Musik im Michel - Die Orgeln der Hauptkirche St. Michaelis zu Hamburg (Regensburg, 2010)

Hans-Jürgen Wulf, Manuel Gera, Christoph Schoener: Die Orgeln der Hauptkirche St. Michaelis Hamburg (Hamburg, Hauptkirche St. Michaelis, 2010 - Broschüre)

Seggermann: Orgeln in Hamburg (Hans-Christians-Verlag, Hamburg 1997) S. 149-51; siehe auf orgbase.nl

Weblinks: Beschreibung auf der Webseite der Michaelisgemeinde

Ausführliche PDF-Datei über die Orgeln der Michaeliskirche Auf der Webseite der Firma Späth Auf der Webseite der Firma Klais Beschreibung und Fotoserie auf orgbase.nl Auf Wikipedia Beschreibung und Fotos