Halberstadt/Aspenstedt, St. Urbanii

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 38822 Aspenstedt
Gebäude: Evangelische Kirche St. Urbanii

Orgelbeschreibung

Blick zum Prospekt von 1756
Spieltisch der Röver-Orgel
Orgelbauer: Ernst Röver
Baujahr: 1901
Geschichte der Orgel: Erste Orgel der Kirche 1756 erbaut von Papenius - Prospekt und Prospektpfeifen erhalten, 1901 Neubau durch Ernst Röver (II/15), in den 1990er Jahren Renovierung durch Hüfken Orgelbau
Gehäuse: Barock, von der Vorgängerorgel 1756
Stimmtonhöhe: a' = 440 Hz
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Kastenlade
Spieltraktur: Pneumatisch
Registertraktur: Pneumatisch
Registeranzahl: 15
Manuale: 2, Umfang: C-f3
Pedal: 1, Umfang: C-d1
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln II/I, I/P, Suboktavkoppel I/I, Collectivdrücker (feste Kombinationen) p, mf, f, ff, Auslöser



Disposition

Manual I - Hauptwerk Manual II - Hinterwerk Pedalwerk
Bordun 16'

Principal 8'

Gambe 8'

Hohlflöte 8'

Gedackt 8'

Octave 4'

Octave 2'

Mixtur 3fach 2 2/3'

Flauto traverso 8'

Salicional 8'

Violino 8'

Flöte 4'

Subbaß 16'

Violon 16' (zur Zeit nicht spielbar)

Offenbaß 8'



Bibliographie