Großenhain, St. Marien

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Kirchplatz, 01558 Großenhain
Gebäude: Evangelische Stadtkirche St. Marien

Orgelbeschreibung

Jehmlich-Orgel der Stadtkirche Großenhain
Orgelbauer: Gebr. Jehmlich (Dresden)
Baujahr: 1901
Umbauten: 1940 wurde die Orgel durch die Erbauerfirma erweitert.

1962 folgte ein Umbau und eine Dispositionsänderung, ebenfalls durch die Firma Jehmlich.

Gehäuse: 1778, übernommen von der Vorgänger-Orgel (von Mauer/Leipzig)
Temperatur (Stimmung): gleichschwebend
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 53 (3758 Pfeifen)
Manuale: 3 C-a3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, II/P, 2 freie Kombinationen, Zungen Ab



Disposition

I Hauptwerk II Manual III Schwellwerk Pedal
Prinzipal 16′

Gedackt 16′

Prinzipal 8′

Bordun 8′

Salicional 8′

Oktave 4′

Hohlflöte 4′

Oktave 2′

Nachthorn 2′

Quinte 22/3'

Cornett 4-5f 8′

Rauschwerk 4-5f

Mixtur 4-5f

Trompete 8′

Quintatön 16′

Prinzipal 8′

Gedackt 8′

Quintatön 8′

Oktave 4′

Rohrflöte 4′

Salicet 4′

Oktave 2′

Flachflöte 2′

Sifflet 1′

Quinte 11/3'

Scharf 4f

Krummhorn 8′

Regal 4′

Gedackt 16'

Rohrflöte 8'

Gemshorn 8'

Dulciana 8'

Prinzipal 4'

Holzflöte 4'

Nasat 22/3'

Querflöte 2'

Spitzgambe 2'

Blockflötenterz 13/5'

Schwiegel 1'

Zimbel 3-4f

Oboe 8'

Tremulant

Prinzipal 16′

Subbaß 16′

Gedacktbaß 16′

Quintbaß 102/3'

Oktavbaß 8′

Gedacktflöte 8′

Oktavbaß 4′

Prinzipalflöte 2′

Hintersatz 6f

Posaune 16′

Trompete 8′

Clarine 4′



Bibliographie

Weblinks: Kirchbeschreibung auf der Homepage der Gemeinde

Orgelschreibung