Görlitz, Dom St. Jakobus

Aus Organ index
(Weitergeleitet von Görlitz, Dom St. Jakobus)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: An der Jakobuskirche 4, 02826 Görlitz, Sachsen, Deutschland
Gebäude: Katholische Domkirche St. Jakobus (erb. 1898-1900)

Orgelbeschreibung

Eule-Orgel im Görlitzer Dom
Orgelbauer: VEB Orgelbau Eule (Bautzen) Opus 545
Baujahr: 1989
Geschichte der Orgel: Vorgänger-Orgel: 1945 beschädigt, 1949 Reparatur und Neudisposition durch Eule Orgelbau (Bautzen)
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 47
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/II, III/II, III/I,I/P, II/P, III/P, 8 Setzerkombinationen, Crescendo-Walze



Disposition

I Rückpositiv II Hauptwerk III Schwellwerk Pedal
Holzgedackt 8'

Quintadena 8'

Praestant 4'

Rohrflöte 4'

Oktave 2'

Larigot 11/3'

Sesquialter 2f 22/3'

Zimbel 3f 2/3'

Cromorne 8'

Tremulant

Pommer 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Trichtergambe 8'

Oktave 4'

Spitzflöte 4'

Quinte 22/3'

Oktave 2'

Blockflöte 2'

Cornett 3-5f 8'

Mixtur 4f 11/3'

Trompete 8'

Tremulant

Stillgedackt 16'

Metallflöte 8'

Koppelflöte 8'

Salicional 8'

Schwebung 8'

Prinzipal 4'

Holzflöte 4'

Viola 4'

Nasat 22/3'

Spitzoktave 2'

Terz 13/5'

Sifflet 1'

Scharf 4f 1'

Fagott 16'

Trompette harm. 8'

Clairon 4'

Tremulant

Prinzipalbaß 16'

Subbaß 16'

Quintbaß 102/3'

Oktavbaß 8'

Baßflöte 8'

Choralbaß 4'

Dolkan 2'

Mixtur 4f 4'

Posaune 16'

Trompete 8'



Bibliographie

Discographie: “Monographien - Orgellandschaft Oberlausitz” Thomas Seyda spielt Bach, Rheinberger, Karg- Elert, Hollin (Bischöfl. Ordinariat Görlitz, 2015) CD
Weblinks: Orgelbeschreibung auf der Homepage der Kathedrale

Wikipedia

Kirchbeschreibung und Glocken