Fulda, St. Paulus

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Goerdelerstraße 20, 36037 Fulda
Gebäude: Katholische Kirche St. Paulus

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Matthias Kreienbrink, Münster, Bielefeld, Osnabrück
Baujahr: 1976
Geschichte der Orgel: Die Disposition wurde von Erich Ackermann, Fulda, in Zusammenarbeit mit der Firma Kreienbrink entworfen.
Gehäuse: Das Gehäuse hat Heinz Wolff, Hannover, geplant.
Stimmtonhöhe: a¹ = 440 Hz
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 24 Register
Manuale: 2 Manuale
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln: II/I, I/Ped, II/Ped



Disposition

I. Manual II. Manual Pedalwerk
Quintadena 16'

Prinzipal 8'

Spitzgedackt 8'

Oktave 4'

Kleingedackt 4'

Nachthorn 2'

Sesquialter II

Mixtur IV-VI

Trompete 8'


Tremulant

Stillgedackt 8'

Prinzipal 4'

Querflöte 4'

Oktave 2'

Quinte 1 1/3'

Terzsept II

Scharf IV

Dulzianregal 16'

Schalmei 8'


Tremulant

Subbaß 16'

Prinzipalbaß 8'

Gedacktbaß 8'

Choralbaß 4'

Hintersatz IV

Posaune 16'


Anmerkungen



Bibliographie

Literatur: Musik und Kirche 2/1977, S. 104
Weblinks: Website der Kirchengemeinde

Diashow mit Orgelfoto