Berlin/Rahnsdorf, Dorfkirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Dorfstraße, 12589 Berlin-Rahnsdorf
Gebäude: Dorfkirche (erbaut 1886-88)

Orgelbeschreibung

Berlin-Rahnsdorf, Dorfkirche.JPG
Prospekt
Orgelbauer: Orgelbau-Anstalt Gebrüder Dinse (Berlin)
Baujahr: 1888
Geschichte der Orgel: 1997 Reinigung, Nachintonierung und neues Gebläse durch Fa. Schuke / Potsdam
Umbauten: 1952 Dispositions-Änderung (grundtönige Register wurden ausgetauscht): statt Salizional 8‘ eine Oktave 2‘ und Ergänzung der Mixtur durch höher klingende Pfeifen; Flauto dolce 4‘ wurde zur Quinte 2⅔’, das kräftige Bass-Register Violon 8‘ wurde zum Choralbass 4‘.

2011 durch Fa. Mitteldeutscher Orgelbau Voigt Restaurierung und Rückführung auf den ursprünglichen Zustand von 1888.

Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 8
Manuale: C - f3
Pedal: C - d1
Spielhilfen, Koppeln: Pedal-Koppel, Calcant





Disposition

Manual Pedal
Principal 8’

Gedackt 8'

Salizional 8’

Oktave 4'

Flauto dolce 4'

Mixtur 1-3f.

Violon 8'

Subbaß 16’



Bibliographie

Discographie: 2 CD's vor der Restaurierung 2011

CD nach der Restaurierung: "Die restaurierte Dinse-Orgel in Berlin-Rahnsdorf - Matthias Suschke spielt zum 125-jährigen Jubiläum der Dorfkirche"

Literatur: Schwarz / Pape: 500 Jahre Orgeln in Berliner Evangelischen Kirchen (Pape-Verlag, Berlin 1991) S. 458
Weblinks: Beschreibung der Orgel Homepage der Kirchgemeinde Kirch- und Orgelbeschreibung