Berlin/Niederschöneweide, Friedenskirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Britzer Straße 3, 12439 Berlin–Niederschöneweide, Berlin, Deutschland
Gebäude: Evangelische Friedenskirche (erbaut 1928-30)

Orgelbeschreibung

Sauer-Orgel der Friedenskirche Berlin-Niederschöneweide
Berlin-Niederschöneweide, Friedenskircheneu.JPG
Spieltisch
Firmenschild
Orgelbauer: W. Sauer Orgelbau (Frankfurt/Oder); Opus 1715
Baujahr: 1957
Geschichte der Orgel: Die erste Orgel der Kirche (1930 von Steinmeyer/Oettingen, Opus 1517, II+P/33, elektropneumatische Kegelladen) verbrannte im März 1944 infolge Kurzschluß in der Orgel.
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 20
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, 2 freie Kombinationen, Tutti, Zungeneinzelabsteller



Disposition

I Hauptwerk II Schwellpositiv Pedal
Prinzipal 8'

Singend Gedackt 8'

Oktave 4'

Rohrflöte 4'

Nasat 22/3'

Oktave 2'

Mixtur 4-6f

Rohrgedackt 8'

Spitzoktave 4'

Gemshorn 4'

Waldflöte 2'

Sifflöte 1'

Scharff 3-4f

Krummhorn 8'

Tremolo

Subbass 16'

Pommer 8'

Choralbass 4'

Nachthorn 2'

Rauschpfeife 3f

Lieblich Posaune 16'



Bibliographie

Literatur: Schwarz/Pape "500 Jahre Orgeln in Berliner Evangelischen Kirchen" (Pape-Verlag, Berlin 1991) S. 479
Weblinks: Homepage der Kirchgemeinde

Wikipedia