Berlin/Lichterfelde, Pauluskirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Hindenburgdamm / Krahmerstr., 12203 Berlin-Lichterfelde
Gebäude: Evang. Pauluskirche (erb. 1898-1900)

Orgelbeschreibung

Berlin-Lichterfelde, Pauluskirche.JPG
Spieltisch
Register
Firmenschild
Orgelbauer: Karl Schuke (Berlin) Opus 94
Baujahr: 1960
Geschichte der Orgel: 1900 erste Orgel der Kirche von Gebr. Dinse/Berlin (II+P/36),

verbrannte im 2. Weltkrieg (23./24.3.1944).

Umbauten: 1964 und 1987-88 Erweiterungen durch Karl Schuke (Berlin)
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 34
Manuale: 3, C - g3
Pedal: C - f1
Spielhilfen, Koppeln: 5 Normal-Koppeln (als Fußtritte), Zymbelstern (von 1988)



Disposition

I Rückpositiv II Hauptwerk III Brustschwellwerk Pedal
Rohrflöte 8'

Principal 4'

Spitzgedackt 4'

Waldflöte 2'

Sesquialtera 2f. 13/5'

Sifflöte 1'

Scharff 4f. 1'

Krummhorn 8'

Tremulant

Principal 8'

Koppelflöte 8'

Oktave 4

Gemshorn 4'

Oktave 2'

Mixtur 4-6f. 11/3'

Quintadena 16'

Trompete 8'

Gedackt 8'

Weidenpfeife 8'

Rohrflöte 4'

Principal 2'

Quinte 11/3'

Cornett 22/3' + 2' / 13/5'

Scharffcymbel 3f. 2/3'

Rohrschalmei 8'


Tremulant

Principal 16'

Untersatz 16'

Principal 8'

Gemshorn 8'

Hohlflöte 4'

Nachthorn 2'

Hintersatz 5f. 4'

Posaune 16'

Schalmei 4'


Bibliographie

Literatur: Schwarz/Pape "500 Jahre Orgeln in Berliner Evangelischen Kirchen" (Pape-Verlag, Berlin 1991) S. 374-75, 476
Weblinks: Homepage der Kirchgemeinde Kirche und Orgel auf Wikipedia

Beschreibung auf orgbase.nl