Altdorf (bei Nürnberg), St. Laurentius

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Kirchgasse 10, 90518 Altdorf (bei Nürnberg)
Gebäude: evangelisch-lutherische Kirche St. Laurentius

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Johann Strebel / Orgelbau Steinmeyer
Baujahr: 1895 / 1958
Geschichte der Orgel: Das erste Zeugnis einer Orgel in St. Laurentius datiert aus dem Jahr 1601, als eine "untüchtige Orgel" vorhanden ist. 1608 erfolgt ein Neubau von Lorenz Haußlaib (Altdorf, I/7 + Subbaß später?). Das "bußwürdige" Werk wird 1619 von einem unbekannten Meister repariert. 1727 erfolgt der Neubau von Adam Ernst Reichard (Nürnberg, II/14), von dem bis heute das Gehäuse erhalten ist. Selbst 1873 wird diesem Instrument ein "ziemlich guter Zustand" bescheinigt. 1890 repariert Johannes Strebel noch diese Orgel, bevor er 1895 ein neues Instrument in das Gehäuse baut (Opus 52, II/24). Von diesem Instrument sind noch einige Register erhalten. 1958 nämlich baut Orgelbau Steinmeyer die Orgel um und erweitert sie um ein Manual (III/30). [Quellen 1]
Gehäuse: barockes Gehäuse von Adam Ernst Reichard, 1727. Der Denkmalprospekt wurde 1895 von Johann Strebel geringfügig verändert. Die fünffeldrige flache Hauptfront mit turmartigen ungeraden Achsen wiederholt sich in verkleinerter Form als Rückpositiv in der Brüstung. Der Bildhauer Bromig aus Nürnberg schaffte wahrscheinlich das geometrische Bandwerk mit Akanthusblättern und Vasenaufsätzen. [Quellen 2]
Windladen: Membranladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 30
Manuale: III



Disposition

Hauptwerk (I) [1] Rückpositiv (II) [2] Brustwerk (III) [3] Pedal [4]
Bordun 16'

Principal 8'

Gamba 8'

Salicional 8'

Tibia 8'

Octave 4'

Hohlflöte 4'

Gemshorn 4'

Waldflöte 2'

Mixtur 5fach 2 2/3'

Trompete 8'

Geigenprincipal 8'

Lieblich Gedeckt 8'

Dolce 8'

Dulciana 4'

Traversflöte 4'

Octave 2'

Terzzimbel 3fach 2/3'

Schalmei 8'

Singend Gedeckt 8'

Prestant 4'

Italienisches Principal 2'

Terzian 2fach

Sifflöte 1'

Subbaß 16'

Violon 16'

Octavbaß 8'

Choralbaß 3fach 4'

Nachthorn 2'

Posaune 16'


Anmerkungen
  1. komplett von Strebel, 1895 erhalten
  2. Dolce, Octave, Terzzimbel und Schalmei neu von Steinmeyer 1958
  3. komplett neu von Steinmeyer 1958
  4. Choralbaß und Nachthorn neu von Steinmeyer 1958



Bibliographie

Literatur: Hermann Fischer, Theodor Wohnhaus: Orgeldenkmale in Mittelfranken, Schneider Rensch Orgelbauverlag, Lauffen am Neckar, 2001, ISBN 978-3921848081
Weblinks: Homepage der evangelisch-lutherischen Gemeinde Altdorf

Homepage des Dekanats Altdorf

Wikipedia-Artikel zur Laurentiuskirche


Quellen
  1. Hermann, Fischer
  2. Hermann, Fischer