Überherrn/Felsberg, St. Nikolaus

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 66802 Felsberg, Saarland, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Nikolaus

Orgelbeschreibung

Hock-Orgel in Felsberg
Felsberg, St. Nikolaus (2).jpg
Spieltisch
Orgelbauer: Mamert Hock
Baujahr: 1912
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde zu einem späteren Zeitpunkt durch Julius Reimsbach in Ihrer äußeren Gestalt verändert, indem man sie an der Emporenwand aufhängte, vermutlich um mehr Platz auf der Empore zu bekommen. In diesem Zuge musste der in der Orgel verlorengegangene Platz im ehemligen Untergehäuse kompensiert werden, indem man den Prospekt in die Breite zog und mit farbigen Füllungen streckte. Die Trakturen blieben nach wie vor vollpneumatisch und sind sehr präzise; auch an der Disposition wurde nichts verändert. Reimsbach baute jedoch andere Registerwippen ein.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 12
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-d1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), II/I (Super), I/P, II/P, Piano, Mezzoforte, Forte, Tutti



Disposition

I Hauptwerk II Manual Pedal
Bourdon 16'

Principal 8'

Flöte 8'

Gamba 8'

Salicional 8'

Octave 4'

Rauschquinte 2f 22/3'

Lieblich Gedackt 8'

Aeoline 8'

Traversflöte 4'

Subbass 16'

Echobass 16' [1]

Cello 8'


Anmerkung:

  1. Windabschwächung aus dem Subbass 16'




Bibliographie

Anmerkungen: Eigene Sichtung - August 2016
Weblinks: Webseite der Pfarreiengemeinschaft